Welche Tools werden derzeit von uns genutzt und sollten weiter genutzt werden?

Aktuelle Tools

Telegram (https://telegram.org/):

  • Sollte beibehalten werden, da es sehr rege benutzt wird. Gerade von Akteuren, die sonst keine weiteren Tools verwenden.

Humhub (social.m4h.network):

  • Das modulare Konzept ist sehr interessant und könnte der Wandelbewegung eine gute Change für Neulinge bieten.
  • Getrennte „Premium“/Bezahlfeatures
  • :computer: Code: https://github.com/humhub/

Wechange (wechange.de):

  • Hat seine Stärken beim Projektmanagement

Goteo (projekte.m4h.network):

  • Gute Möglichkeit um Projekte einen Publikum vorzustellen und um Unterstützung zu suchen

Nextcloud (cloud.m4h.network):

  • Alternative zu externen Cloud-Datenspeichern wie Google, Dropbox & Co.
1 Like

Bei Discourse kann man sog. „Wiki“-Topics anlegen bzw Beiträge in „wikis“ ändern. Das sind Beiträge bei denen man erwartet, dass sie sich regelmäßig ändern und auch von anderen geändert werden können. Magst du das machen, dann mache ich die links zu links und füge links zu den upstream projekten ein.

1 Like

Kann man das Wiki von Discuss auch mit dem Wiki von HumHub verbinden, sowie das Etherpad? :thinking:

Etherpad wird ja nicht wirklich verbunden, da es kein Login benötigt. Ich habe auch schon darüber nachgedacht beide zu verbinden. Aber vorab müssen wir den Bedarf an den beiden Tools ermitteln und ggf. wecken.

Ich habe viele Fragen fragen fragen
…und mit denen Spam ich euch jetzt zu :grin:

Welche Funktion soll das Wiki überhaupt übernehmen?
Als Anleitungen für die Spezifische Seite? Oder generelle Anleitungen wie "wie installiere ich mir telegram auf dem Laptop?

Gibt es m4h Relevante Themen die noch nicht im internet auf irgendeiner Seite schon niedergeschrieben sind und für die wir eigene Artikel machen könnten?

Gibt es keine Wiki projekt wo man andocken könnte wenn es sich um allgemeine Informationen handelt?

Oder soll es ein M4H internes Wiki sein? Also ein Wiki welches ausschließlich M4H spezifische Themen beinhaltet wie: welche tools verwenden wir; wie werden Entscheidungen getroffen; welche Veranstaltungen gibt es; welche Themenräume wurden bisher eingerichtet; …

und wenn die wikis nicht verbindbar sind, was spricht gegen eine
wiki.m4h.network Seite?

Also ein Wiki auf social.m4h.network wäre profil- bzw. space-spezifisch. Das heisst, ein Profil-Wiki hätte einen provaten Charakter und die Space-Wikis würden sich am Space-Thema orientieren. Das Willkommen-Wiki zum Beispiel soll helfen sich mit den Funktionen und Möglichkeiten der Plattform vertraut zu machen.
Sicher sind relevante Themen schon oft woanders aufgeschrieben. Für diesen Fall kann im Wiki immer auf einsprende Einträge in dazugehörigen Linklisten verwiesen werden.
Wir versuchen uns natürlich auch an geeignete Stellen anzudocken, wenn der Bedarf dafür da sein sollte. Die Einbindung von Discourse in social.m4h.network sollte grunbdsätzlich möglich sein.
Das M4H-Wiki wirst du dann im M4H-Space finden.
Ich sehe derzeit keinen Bedarf an einem eigenstädigen Wiki für M4H. Worin könnte der Mehrwert liegen?

LG

Da im Raum stand dass es auf social.m4h.network ein Wiki geben wird sowie auf discuss.m4h.network udn die Frage nach der Möglichen Zusammenführung noch nicht geklärt war, wäre der Mehrwert in der Übersichtlichkeit, bzw Einheitlichkeit gelegen.

Ich kann mir nicht helfen aber mich irritiert so ein Wir immer unglaublich.

Wer ist diese „Wir“?
Ich höre immer wieder Menschen von Wir sprechen und ich frag mich da immer ob ich da mitgemeint bin oder ob es da noch ein anderes „wir“ gibt, dass ich nicht kenne und wozu ich dann auch offensichtlich nicht dazu gehöre… :face_with_raised_eyebrow:

Ich sage „Wir“ da wir hier in diesem Forum und wir in den Telegramgruppen und wir auf social.m4h.network Anregungen und Fragen äußern. Zur Zeit setze „ich“ das dann um bzw. sammle die Dinge. Auf social.media.network als auch hier kann zum Beispiel jeder etwas aktiv beitragen, indem er zum Beispiel seine Erfahrungen mitteilt und andere auf diese Tools aufmerksam macht. Das zählt für mich mit zum „Wir“. Und die Tools werden von niemenden größer gemacht als sie sind, falls das deine Befürchtung sein sollte. Ich versuche sie lediglich als Community-Tools anzubieten.

LG

Danke für die Antwort aber ich weiß immer noch nicht was du meinst??
Wenn ich lesen

Dann klingt das für mich nach einer Gruppe die zusammenarbeitet und sich darauf geeinigt hat „an geeignete Stellen anzudocken“.
Ich kenne diese Gruppe aber nicht. Bzw frage mich wer diese Gruppe ist? ob ich eventuell teil dieser Gruppe bin?

Nach dieser Aussage bin ich in das Wir mit eingebunden, da ich auch in diesen Gruppe schreibe. Ich selbst sehe mich aber nicht unbedingt dieser Aussage zustimmen, da ich für mich noch gar nicht überlegt habe ob ich diesen Anspruch habe.

Aber ich glaub dieser Satz macht es zumindest für mich greifbar wie du das siehst:

Für mich bedeutet dass das du „Wir“ im sinne von „Ich für uns“ verwendest. Du also etwas für uns umsetzt.

Warum ich da darauf so lange eingehe ist weil ich die Sensibilität in der Sprache hier sehr wichtig finde.
Ich für meinen Teil möchte nicht vereinnahmt werden ohne vorher gefragt zu werden.
ich möchte nicht dass jemand mich in seinem WIR einbezieht ohne dass ich gefragt wurde ob ich auch wirklich zu dieser Aussage stehe.

Es ist sicher nicht böswillig gemeint gewesen davon bin ich überzeugt, ich hoffe du siehst es als dass was ich hier mache, ich möchte Bewusstsein für das getrennt sein schaffen, denn ich bin überzeugt dass wir nur in dem Bewusstsein von Autonomie und Getrenntheit, eine aufrichtige und ehrliche Verbindung eingehen können.

1 Like

Ich weiss deine Antwort sehr zu schätzen und finde diesen Diskurs auch sehr wichtig, zumal wir solche Dinge früher im M4H-Kollektiv gerne außer acht gelassen haben.
Entschuldibe bitte, dass ich dich bei meiner Einbeziehung ins „Wir“ nicht vorher gefragt habe, aber ich bin durch deine rege und konstruktive Teilnahme von einer Zugehörigkeit ausgegangen. Mein Fehler…

1 Like

Ähm, Moment. Konfusion. Auf discuss mit discourse ein „Wiki“ zu betreiben ist eine schlechte Idee und hatte auch niemand vor, hoffe ich.

„Wiki“ ist hier eventuell etwas irreführend, aber die Entwickler wollten wohl eine Verständnis-Brücke bauen. Während bei Diskussionsbeiträgen oft der Verlauf wichtig ist, ist das tendenziell bei Wiki-Beiträgen nicht so; dort bleibt idR. der erste Beitrag die wichtigste Information und wird entsprechend angepasst.

Ansonsten bin ich ja Fan von Wikis (und insb. DokuWiki), aber eine Chat-Plattform, eine Sozial-Netzwerksding-Platform, eine Diskussionsplattform und ein Wiki sind mir definitiv zu viele Kanäle.
Für das m4h Vorhaben würde mir das discuss reichen. Chatten ist in der Form wie es in dem m4h Telegram-Channel passiert nichts für mich (allerdings: viele scheinen damit superhappy zu sein, also vielleicht doch ziemlich wichtig?). Sozialnetzwerk mag ich nicht zu entscheiden, evtl. zu überfrachtet. Für Wikis sehe ich nicht welchen Wissensschatz wird exklusiv managen müssten. Diskussionsforum hingegen (also so wie hier auf discuss): super. Ersetzt vermutlich auch so ein bisschen die Bedürfnisse, die scheinbar im Chat befriedigt werden können.

Ich weiss deine Antwort ebenfalls sehr zu schätzen!

Ich möchte mich auch entschuldigen falls es zu hart geklungen hat, ich meine nicht dass "du einen Fehler " gemacht hast.
Ich wollt es nur aufzeigen… und bin da sehr sensibel und dadurch oft etwas scharfkantig in der Formulierung.

Was ich auch nochmal unterschreiben kann, ist dass wir solche und ähnliche Befindlichkeiten in der Vergangenheit oft außer acht gelassen haben, ich denke dass vor allem daher auch ein Teil meiner Sensibilität her kommt.

Danke für dein Verständnis! :smiling_face_with_three_hearts:

2 Like